Warning: Undefined array key "class" in /home/pacs/ecg00/users/website/web_marketing/wp-content/plugins/add-post-thumbnail-shortcode/post_thumbnail_shortcode.php on line 20

Zusammenfassung zur EU Sustainable Finance Regulierung

Der CSRD-Vorschlag der EU-Kommission über die Änderung der Nachhaltigkeitsberichterstattung von Unternehmen wird derzeit mit dem EU-Parlament und dem Europäischen Rat verhandelt und soll noch in diesem Jahr in Kraft treten. Die EU-Kommission hat die European Financial Reporting Advisory Group (EFRAG) beauftragt, den zukünftigen europäischen Berichtsstandard zu entwickeln. Die ersten Kernstandards sollen bis Mitte 2022 fertiggestellt und bis zum 31. Oktober 2022 verabschiedet werden. Vor diesem Hintergrund sollten sich Unternehmen möglichst schon jetzt auf die kommenden Anforderungen vorbereiten und bereits an der Strategie für nachhaltiges Wirtschaften arbeiten sowie die notwendigen Konzepte für die Berichterstattung entwickeln.

Um der Regulierung aus Brüssel gerecht zu werden, hat sich für die GWÖ eine Arbeitsgruppe „Qualitätszirkel“ gebildet, deren Akteure sich auf die Überprüfung der Anforderungen und die Koordination der notwendigen Maßnahmen konzentrieren.

Daraus ergeben sich drei wesentliche Handlungsfelder für die Ausrichtung der GWÖ:

  • die Weiterentwicklung des GWÖ-Standards
  • die Akkreditierung des GWÖ-Audits
  • die Erarbeitung einer Kommunikationsgrundlage, welchen Mehrwert die GWÖ über den EU-Standard hinaus bietet.

Besonders wichtig ist es dabei, die Alleinstellungsmerkmale der GWÖ als Vorreiterin des gesellschaftlichen Wandels in Richtung eines verantwortungsvollen, kooperativen Zusammenlebens im Rahmen des ethischen Wirtschaftens stets im Blick zu behalten.

Ein erster Infoabend findet am 11. April 2022 um 18 Uhr statt. GWÖ-Finanzexperte Walter Kern bietet zusammen mit Unternehmer Gerd Hofielen einen Termin zur Online-Diskussion an.

Anmeldungen bei press-germany@ecogood.org mit Betreff: Anmeldung 11. April.

Hier geht’s zum ganzen Papier.