Sie wollen bei der Gemeinwohl-Ökonomie mitarbeiten?

Wir freuen uns auf alle, die zusammen mit uns die Transformation der Wirtschaft vorantreiben wollen. Aktive sind Engagierte, die für ein „gutes Leben für alle“ als Volunteers in Regionalgruppen, als Expert*innen in Akteur*innen-Kreisen oder als Referent*innen mitarbeiten. Wir freuen uns auf alle, die mit uns aktiv werden wollen. Der schnellste und einfachste Weg anzudocken, ist die Teilnahme an unserem monatlichen Online-Infoabend.

Regionalgruppen
Akteur*innen-Kreise
Mitglied werden

Unsere Struktur

Mit Klick auf die einzelnen Bereiche erhalten Sie weitere Informationen.

Die Gemeinwohl-Ökonomie ist eine globale Bewegung, die in Regionalgruppen und Akteur*innen-kreisen (AK) organisiert ist. AKs sind ständige Arbeitsgruppen, die sich auf bestimmte Themen konzentrieren.

Einmal im Jahr kommen Vertreter*innen dieser Gruppen zusammen, um auf der internationalen Delegierten-Versammlung bewegungsweite Regeln und Strategien festzulegen. Dieses Gremium trifft Entscheidungen, die die gesamte Bewegung betreffen, und fungiert als das Parlament der Bewegung.

Einzelpersonen, Unternehmen, Gemeinden, gemeinnützige Organisationen und Bildungseinrichtungen können eine Mitgliedschaft in den GWÖ-Vereinen beantragen oder sie durch Spenden unterstützen.

Der Internationale Verband der Gemeinwohl-Ökonomie ist ein Dachverband, der die wachsende Zahl nationaler GWÖ-Verbände und -Vereine koordiniert, insbesondere in Österreich, Deutschland, Spanien, Großbritannien, Schweden, den Niederlanden, der Schweiz, Italien und Chile. Gemeinsam stellen der Internationale Verband und die nationalen Verbände sicher, dass die GWÖ-Strategie finanziell und rechtlich unterstützt wird.

Die Internationale Verband der Gemeinwohl-Ökonomie ist Teil der „Initiative Transparente Zivilgesellschaft“. Mehr über unsere Beteiligung erfahren Sie hier.

Unterstützungserklärung

Die Wirtschaft steht Kopf, und das wollen und können wir ändern: Wenn Sie die Grundidee der Gemeinwohl-Ökonomie gut finden und sich wünschen, dass die Wirtschaftsordnung ethisch ausgerichtet werden soll, dann unterzeichnen Sie jetzt! Je mehr Menschen sich hier eintragen, desto mehr Gehör findet die Gemeinwohl-Ökonomie bei Entscheidungsträger*innen in Politik und Wirtschaft.

Newsletter abonnieren
Spenden
Leitfaden Kommunikation
Corporate Design Manual