Bildungsreferent*innen

Tobias Marpert

2024-04-09T10:07:37+02:00

Das aktuelle Wirtschaftssystem weist erhebliche Schwächen auf. Kurzfristiges Profit- und Konkurrenzdenken sowie die Vernachlässigung sozialer und ökologischer Nachhaltigkeit übertragen sich auf den Umgang der Menschen untereinander. Im Wirtschaftsmodell der Gemeinwohl-Ökonomie habe ich eine ethischere Alternative gefunden; eine inspirierende Vision, die auf solidarischen Werten basiert. Mein Ziel ist es, einen Beitrag zur Veränderung der Denk- und Handlungsweisen in Gesellschaft und Wirtschaft zu leisten. Ich möchte dazu beitragen, dass die Gemeinwohl-Ökonomie nicht nur als theoretisches Konzept betrachtet wird, sondern dass Menschen aktiv zu nachhaltigerem und menschlicherem Wirtschaften beitragen.

Robert Rauhut

2023-10-10T11:57:38+02:00

"Die Vision der Gemeinwohl-Ökonomie, ein gutes Leben für Mensch, Tier und Natur zu schaffen, begeistert mich. Denn so kann ein zukunftssicheres Wirtschaftssystem gelingen!"

Oliver Eller

2023-10-10T11:54:28+02:00

"Folgende Fragen bewegen mich: Was ist uns wirklich, wirklich wichtig für ein gelingendes Leben? Welche Potenziale stecken in uns? Wie können wir gemeinsam unsere Zukunft gestalten? Mit der Vision: ein gutes nachhaltiges Leben für alle in Liebe und Freiheit. Mein Lieblings-Song dazu: Imagine von John Lennon"

Anne Simmler

2023-10-04T11:49:15+02:00

"Für mich ist die Gemeinwohl-Ökonomie ein Wirtschaftssystem, das niemanden aus den Augen verliert - weder Mensch noch Natur. Sie bietet Ideen und Antworten, wie wir ein soziales Miteinander durch einen wirtschaftlichen Rahmen fördern können, und somit Antworten auf Fragen, die ich mir immer wieder gestellt habe."

Magdalena Langer

2023-10-04T11:48:54+02:00

„Was mich begeistert ist das Potenzial, das in der Begegnung von Menschen steckt, wenn sie gemeinsam etwas gestalten wollen.“

Leo Uebelacker

2023-10-04T11:49:46+02:00

"Mich begeistert der pragmatische und demokratische Ansatz. Die flexible Verbindung von Bottom-Up-Aktivismus und Top-Down-Gesetzgebung macht die GWÖ zu einem unumgänglichen Lösungsvorschlag für eine soziale und ökologisch nachhaltige Zukunft."

Jan-Philipp Brinkmann

2023-10-04T11:50:11+02:00

"Die Gemeinwohl-Ökonomie zeichnet einen Ausweg auf. Sie macht nicht vor der Kritik der gegenwärtigen Verhältnisse halt, sondern bietet praktische und ganzheitliche Lösungsansätze für Individuen, Unternehmen und Gesellschaft an. Sie macht Hoffnung, schenkt Vertrauen und regt zum Nachdenken an. Dafür schätze ich die GWÖ und alle Menschen, die sie Wirklichkeit werden lassen."

foto_referent_joachim langer

Joachim Langer

2023-10-04T11:50:54+02:00

"Als Geograph liegt mir unsere Erde am Herzen. Der Ansatz der GWÖ hat mich gepackt und überzeugt. Damit nachfolgende Generationen eine Chance bekommen."

Viktoria Wierschem

2023-10-04T11:22:25+02:00

"An der Gemeinwohl-Ökonomie begeistert mich die Verknüpfung von sozialen, ökologischen, ökonomischen und politischen Perspektiven zu einem ganzheitlichen Ansatz für einen sozialen und nachhaltigen Wandel."

foto_referent_tobias daur

Tobias Daur

2023-10-04T11:51:35+02:00

"Die Gemeinwohl-Ökonomie beschreibt einen wirkmächtigen Weg für einen sozial-ökologischen Wandel. Mich begeistert, wie sich junge Menschen genauso wie Erwachsene von ihrer Idee anstecken lassen."

Vanessa Schmitt

2023-10-04T11:51:55+02:00

„Die Gemeinwohl-Ökonomie zeigt mir einen machbaren Lösungsweg aus den ökologischen, sozialen und ökonomischen Missständen und Ungerechtigkeiten der heutigen Weltgesellschaft auf. Es bereitet mir Freude und erfüllt mich mit Sinn, gemeinsam mit jungen Menschen diesen Weg zu erkunden und langfristig eine bessere Welt für alle zu denken.“

Kirsten Stratmann

2023-10-04T11:52:37+02:00

„Die Idee der GWÖ ist für mich eine Lösung, wie wir diese Erde retten und unsere Gesellschaft in eine lebenswerte und gerechte Zukunft geleiten könnten. Diese Vision gilt es besonders jungen Menschen nahezubringen: es geht auch anders und die GWÖ zeichnet dafür einen Weg auf.“

Nach oben